Überspringen zu Hauptinhalt
Reinhold Neven Du Mont, Gebrauchsanweisung Für Köln

Gebrauchsanweisung für Köln

Der Kölner ist ein Weltbürger. Aber wenn er von einer Reise zurückkehrt, treten jedem echten Kölner beim Anblick seines Doms die Tränen der Rührung in die Augen. Sein Glück ist erst wieder hergestellt, wenn er dann heimkommt ins eigene „Veedel“, sein Viertel, mit dem ihn eine tiefe, oft lebenslange Beziehung verbindet. Und damit beginnen sie schon, die Widersprüche der Kölner.
Mehr über dieses Buch …
Reinhold Neven Du Mont, Die Villa

Die Villa

Ich hoffe, es ist mir gelungen, anschaulich, präzise und eindringlich die Geschichte einer Familie zwischen dem Ende der 20er- und den beginnenden 50er-Jahren zu erzählen, von Karrieren und Katastrophen, von Macht und Verrat und von einer ersten, unübertroffen gebliebenen Liebe.
Mehr über dieses Buch …
Reinhold Neven Du Mont, Der Maskensammler

Der Maskensammler

Bernhard Riederer wächst in einem wohlhabenden Haushalt, aber ohne Mutter, dem strengen Vater ausgeliefert, im südlichen Hunsrück auf, ein verträumtes, empfindsames Kind, das auch später mit den Anforderungen des realen Lebens nicht gut zurechtkommt. Zum großen Erlebnis wird eine Reise, die Bernhard als studierter Ethnologe 1939 nach Java antritt, um vor den Plänen zu fliehen, die sein Vater für ihn vorgesehen hat.
Mehr über dieses Buch …
Reinhold Neven Du Mont, Mit Büchern Und Autoren

Mit Büchern und Autoren

32 Jahre lang, von 1969 bis 2001, hat Reinhold Neven Du Mont mit großem Erfolg den Verlag Kiepenheuer & Witsch geleitet und zu dem Haus gemacht, das man heute kennt. Nach dem Tod des Verlagsgründers J. C. Witsch hat er für die notwendige Kontinuität gesorgt, zugleich aber entschlossen die Zeichen der Zeit der gesellschaftspolitischen Aufbrüche nach 1968 erkannt.
Mehr über dieses Buch …