Überspringen zu Hauptinhalt

Biografie

Reinhold Neven Du MontReinhold Neven Du Mont,

geboren im November 1936 in Köln, in der Stadt meines Vaters. Meine Mutter war Münchnerin. Ich habe also rheinische und bayrische Gene. Die Mischung hat mir immer gut gefallen.

Ich habe in München mit dem Studium begonnen. Erst in Freiburg nahm es ernsthaftere Formen an. Bei Arnold Bergstraesser promovierte ich in Soziologie mit Neuerer Geschichte und Literaturwissenschaft in den Nebenfächern.

1963 fing ich bei Kiepenheuer & Witsch in der Werbeabteilung an. 1969 übernahm ich den Verlag, wurde alleiniger Inhaber und Geschäftsführer und leitete das Unternehmen bis 2001 als Verleger. Ich kann sagen: erfolgreich. Unter meiner Regie erschienen einige tausend Bücher. Die Liste der Autoren kann sich sehen lassen. Sieben Kiepenheuer & Witsch-Autoren wurden mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet.

Ich bin verheiratet, habe zwei Töchter und einen Sohn.

Im Februar 2021 feierte das Literaturhaus in Köln seinen fünfundzwanzigsten Geburtstag. Es wurde unter anderem auf meine Initiative hin gegründet.

2008 erhielt ich das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse der Bundesrepublik Deutschland. Es hat seinen Platz in einem Schrank mit Memorabilien gefunden.

Nach meinem Ausscheiden bei Kiepenheuer & Witsch wechselte ich sozusagen von der einen Seite des Tisches auf die andere. Mit „Gebrauchsanweisung für Köln“, erschienen 2004 bei Piper, wurde ich Autor. Bei C. H. Beck kam 2009 der Roman „Die Villa“ heraus, gefolgt von dem Roman „Der Maskensammler“ 2011. 2016 veröffentlichte Kiepenheuer & Witsch meinen Bericht „Mit Büchern und Autoren – Mein Leben als Verleger.“

In den letzten Jahren schrieb ich fast ausschließlich Erzählungen. Als Privatdruck stellte ich einen ersten Band zusammen, gab ihm den Titel „28 Frauen und einige Männer“, ließ ihn in kleiner Auflage drucken und verschenkte ihn an Freunde, Mitglieder der Familie und Bekannte. Ähnliches habe ich mit einem neuen Erzählband vor. Er soll in diesem Jahr vor Pfingsten in gedruckter Form vorliegen und „Glück und Glas“ heißen. Es ist ein schön gestaltetes Buch. Ich freue mich auf den Moment, in dem ich ein erstes Exemplar in Händen halte.

Ich lebe mit meiner Familie und einer Riesenschnauzerhündin in Herrsching am Ammersee, hänge aber auch an meiner Geburtsstadt Köln.